fbpx

Shū Xiě Gōng - regulierende Qi Übungen mit dem Stab

Durch die Qì Gōng Stab Übungen wird unsere Wirbelsäule in all ihre möglichen Bewegungs-Richtungen gedreht und gewendet. Rücken-, Bauch- und Rumpfmuskulatur erhalten zudem Stabilität und Kraft. Sie wirkt sehr intensiv auf das Qì, der Qì-Fluß wird angeregt. Dadurch wird heilende Wärme im ganzen Körper erzeugt. Es werden insbesondere das Herz-, Leber und Nieren-System angesprochen.

Es werden insbesondere das Herz-, Leber und Nieren-System angesprochen.
Das Drehen des Stabes nach vorn, vom Körper weg, hat ableitende, das Drehen zurück, zum Körper hin, hat auffüllende und sammelnde Wirkung.

Das Drehen des Stabes aktiviert durch das permanente Reiben der Lao Gong Punkte in der Handmitte den Perikard-Meridian, und somit auch das Yang Qi des Herzens. Desweiteren verbinden sich alle Hand- mit den Fußmeridianen, sprich unsere 12 Leitbahnen / Meridiane korrespondieren miteinander.

Menü
Erfahrungen & Bewertungen zu bewegungs-art