fbpx

Nèizàng Ànmó, Organmassagen

Mit der Massage unterstützt du die Aufgaben deiner Organe und regulierst deren Funktionen wie Atmung, Verdauung, … aber auch die Emotionen, die in direktem Zusammenhang mit unseren Organen stehen, wie Wut, Trauer, …

Bei der Organ-Massage gleichst du die Energien aus. Negatives Qi leitest du aus, positives Qi führst du zu. Das Ableiten wird verstärkt durch das ausatmen mit dem Xü-Laut, der gleichzeitig auch der Leberlaut und reinigend wirkt. “Leberfeuer ableiten bringt Gelassenheit“. Die Qi Führung übernimmt deine Handfläche mit dem sogenannten Handherz, dem Lao Gong / Palast der Mühe. In direktem Kontakt zu deinem Körper gibt das einen intensiven Qi-Austausch.

Die Übung kannst du bequem im Sitzen auf dem Boden, aber auch auf einem Stuhl in aufrechter Haltung, im Stehen oder wenn notwendig im Liegen ausführen.

Das Ziel ist ein gesunder, froher, vitaler, lebensbejahender, gelassener, sich selbst und seine Fähigkeiten optimal verwirklichender, liebevoller Mensch, er seinen Halt in sich selbst gefunden hat.

Menü
Erfahrungen & Bewertungen zu bewegungs-art