Fitness Gymnastik

Fitness – Gymnastik / Funktionelle Gymnastik

Funktionell und ganzheitlich.

Die Funktionelle und Fitness-Gymnastik ist auf Spaß und gute Laune zu aktueller Musik ausgerichtet.

  • Ziel aller Übungen ist es:
     > die körperliche Leistungsfähigkeit zu erhöhen
     > das Körperbewusstsein zu schulen
     > die Bewegungsarmut des Alltags auszugleichen
  • Mit regelmäßigem Training
     > wird die gesamten Körperhaltung und Koordination verbessert
     > die Eigendynamik einer rhythmischen Bewegungsgestalt besser erfasst
     > werden Verspannungen des Körpers gemindert
     > das Herz- Kreislaufsystem gesteigert

Mit regelmäßigem Training:

  • wird die gesamte Körperhaltung und Koordination verbessert,
  • die Eigendynamik einer rhythmischen Bewegungsgestalt besser erfasst,
  • werden Verspannungen des Körpers gemindert,
  • das Herz- Kreislaufsystem gesteigert,
  • die Sauerstoffversorgung verbessert und
  • die Stoffwechselvorgänge intensiviert.

Das Bewegungsprinzip ist die Wiederholung gleicher oder ähnlicher Übungen. Durch gezielte Kräftigung schwacher Muskulatur und Dehnung verkürzter Muskulatur gleichen sich angeborene oder durch Fehlhaltungen und Überlastungen erworbene Haltungsschwächen aus. Die langfristige Beeinflussung der Muskelgrundspannung wird durch Anspannung und Entspannung erreicht.

Das gesamte Wohlbefinden verbessert sich, ein gutes Körpergefühl stellt sich ein.

„Halten wir die Dinge für dauerhaft, schließen wir die Möglichkeit aus, von Veränderungen zu lernen. Wir werden dann verstockt und beginnen zu greifen und festzuhalten.“– S. Rinpoche

Ablauf des Trainings

Ein Aufwärmtraining bereitet den Körper und die Psyche auf das Training vor, zugleich wird das Herz-Kreislauf-System im Konditionsteil verbessert. Die Bewegungen enthalten eine vielfältige Variation im Rhythmus, in der Dynamik, im Raumweg.

Die Übungen für die Kräftigung der gesamten Muskulatur bauen systematisch aufeinander auf, so dass jede Körperpartie gezielt trainiert wird. Variationen, Steigerung und Dynamik werden zur Abwechslung, bzw. zur Erhöhung der Übungsintensität genutzt.

Übungen zu Koordination und Mobilisation der Wirbelsäule und Gelenke fließen regelmäßig in das Programm mit ein. Dehnübungen beugen der Verkürzung der Sehnen und Muskulatur vor und erhöhen die Beweglichkeit des Körpers.

Eine Entspannung zum Ende der Stunde lässt Dich mit einem „sich wohl fühlen“ nach Hause gehen.