Tian Gong

Tian Gong

Bronzeglocke + Organübungen

Im Tian Gong berühren wir mit dem Herzen den Himmel!

Himmlische Schwalbe zum Entgiften, Entschlacken und Abnehmen

Bronzeglocke Organübung: Deine Energietankstelle nach den 5 Wandlungsphasen

  • Wasser/Niere/Winter,
  • Holz-Luft/Leber/Frühling,
  • Feuer/Herz/Sommer,
  • Erde/Magen/Spätsommer,
  • Metall/Lunge/Herbst.

Meditation

  • Himmlische Pagode / Tian Ta Gong
  • Himmlische Sprache-Gesang / Tian Yu Gong
  • Übung zum Öffnen der Herzen / Kai Xin Gong

Kommende Termine

Termin individuell und auf Anfrage – siehe auch unter Seminaren und Workshops

Das Tian Gong wird von den beiden Meisterinnen Tianying und Tianping mit offenem Herzen übermittelt. Das Herz zu öffnen, die spirituelle Seite deine Herzens klingen zu lassen, ist zu den medizinischen Aspekten eine wesentliche Aufgabe, die sich die beiden selbst ans Herz gelegt haben.

Was ist was?

Diese Tian-Gong-Entgiftungsübung hilft, den Körper intensiv zu entgiften, Gewicht zu reduzieren und sich fit zu halten.

Tian Yan Gong heißt Übung der »Himmlischen Schwalbe« und ist vom Gründer der Tian Gong Schule, Letian Shi Fu, entwickelt worden. Die Übung besteht aus sechs Teilen mit unterschiedlichen, teils kräftigen Bewegungen. Diese Übung wirkt sich förderlich auf Beweglichkeit und Kondition sowie auf viele andere gesundheitliche Faktoren aus.

Bereits 20–30 Minuten täglicher Übungsdauer entgiftet der Körper intensiv, wie z.B bei:

  • regelmäßiger Medikamenteneinnahme
    • Alkohol, Drogen, Zigaretten
    • belasteten Nahrungsmitteln (wie Hormone aus tierischer Nahrung)
    • belasteten Organen (durch Schwermetalle, Giftstoffe)
    • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
    • Giftstoffen (Bauchemie, Baustoffe)
  • Bakterien, Viren

Es ist empfehlenswert, die Himmlische Schwalbe mit der A1.1-Übung / Bronzeglocke zu kombinieren. Sie verstärkt den Entgiftungs- und Entschlackungsprozess im Körper.

Die Bronzeglockenübung ist eine Besonderheit unter den Tian-Gong-Übungen. Sie gehört zu den Qi-Gong-Übungen, die seit ihrer Entstehung ununterbrochen weitergegeben worden ist. Tausende von Menschen üben sie täglich wegen ihrer außergwöhnlichen Wirkungen.

Die Bronzeglockenübung geht auf den buddhistischen Meister Bodhidharma zurück, der als Gründer des chinesischen Zen-Buddhismus verehrt wird. Es ist eine stille, meditative Übung, die hauptsächlich im Stehen geübt wird; sie kann aber auch im Sitzen oder Liegen geübt werden. Mit der Bronzeglockenübung zu beginnen, ist daher für jeden Menschen jederzeit möglich – unabhängig vom Alter oder von der körperlichen Konstitution. Viele Anfänger machen hier ihre ersten Qi-Erfahrungen und spüren bereits nach kurzer Übungszeit, wie die Energie im Körper arbeitet. Sobald Sie regelmäßig üben, werden Sie sich von den hervorragenden Selbstheilungskräften und Wirkungen überzeugen können. Ihre körperliche Gesundheit wird sich verbessern. Mit dieser Übung haben Sie Ihre eigene »Energietankstelle« immer bei sich. Erfahren Sie auch, wie sich die wahre Freude im Herzen entfaltet, wie Sie Ihr Selbstvertrauen wiederfinden und sich innere Zufriedenheit einstellt.

Nieren Qigong – Schutz und Zuversicht

Die Nieren sind aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin besonders wichtig, weil sie die Lebensessenz speichern. Jeden Tag verbrauchen wir etwas von dieser Essenz.

Besonders leiden die Nieren unter Kälte und unter Emotionen wie Angst, Panik und Stress. Wenn Ihnen etwas »an die Nieren gegangen ist« oder Sie »mit dem Rücken zur Wand stehen«, brauchen Ihre Nieren Schutz und Zuversicht. Durch die beruhigende und aufbauende Wirkung der Nieren-Qi-Übung pflegen und stärken Sie Ihre Lebenskraft – gerade in der Winterzeit und bei viel Stress im Alltagslebe

Leber Qigong – Lebenkraft neu schöpfen!

Mit einer starken und gesunden Leber sind wir energiegeladen, wollen uns bewegen, können emotional und leidenschaftlich sein, haben eine hohe Vitalität. Die Energie der Wandlungs-phase Holz ist die Energie des Anfangs, die Kraft der Initiation. Wie der Frühling, der die Natur und auch uns zu neuem Leben erwachen lässt. Das Holz ist Lebenskraft.

Das Potenzial entfaltet sich im Frühling und alle Lebewesen spüren diesen Zauber, diese Entfaltung. Der Frühlings-Wind ist die Bewegung des schöpferischen Geistes.

Herz QigongHören Sie auf Ihr Herz!

Dann werden Sie Ihre Lebensaufgabe besser erkennen und erfüllen können. Ist das Herz ruhig und liebevoll, dann ist der Mensch in seiner Mitte.

Nach der chinesischen Auffassung ist das Herz der Sitz des Geistes und des Bewusstseins. Ist das Herz gesund, hören wir auf unser Herz. Denn dann ist der Kanal von den Gedanken hin zum Herzen, vom Herzen zur Seele und von der Seele zum Universum weit geöffnet. Ihr Leben ist erfüllt und wahre Freude breitet sich aus. Durch regelmäßiges Üben können Sie Ihr Herz-Qi beruhigen, sammeln und stärken. Das hilft nicht nur Herz, Kreislauf und Blutdruck, sondern auch dem Dünndarm und dem vegetativen Nervensystem.

Magen-Milz Qigong – Leichter und sorgenfreier leben

Magen und Milz sind nicht nur für die Verdauung der materiellen, sondern auch der »geistigen Nahrung« zuständig. Wer übermäßig viel grübelt und sich Sorgen macht, wird spüren, dass sich der Magen nicht wohl fühlt.

Die klärende Energie dieser Übung hilft Ihnen, auf körperlicher wie auf seelischer Ebene besser zu verdauen. Sie werden merken, dass Sie fester mit beiden Beinen auf der Erde stehen. Die Sorgen lösen sich auf und der Kopf wird frei.

Lungen Qigong – Frei atmen und loslassen

Sind Sie häufig erkältet und wollen Ihre Abwehrkräfte stärken? Mit der Lungen-Qi-Übung vertreiben Sie trübe Stimmungen aus Ihrer Seele. Ihr Atem fließt natürlich ein und aus. Sie fühlen sich wieder wohl in Ihrer Haut.

Alles ist im Fluss. Die dehnenden Bewegungen der Lungen-Qi-Übung öffnen die Atemwege. Durch wiederholtes Klopfen lösen sich Qi-Blockaden in den Meridianen auf. Anschließend wird frisches Qi zugeführt.

Himmlische Pagode/Herzöffnung/Vergebungsübung/Himmlische Sprache

Diese Übungen stellen den ersten Schritt dar, um die Verbindung zum Universum, zur Erde und zu unserem Mitgefühl und unserer inneren Liebe, wieder aufzubauen. Mit der Kreuz- oder Vergebungsübung beginnt die Reinigung der Seele, sie ist somit der erste Schritt zur Heilung der Seele.

Himmlische Pagode / Tian Ta Gong  
Mit dieser Übung bringen wir unsere Schwingungen als Menschen mit denen von Himmel und Erde in Einklang. Die Architektur der Pyramiden (in Asien der Pagoden) hat die Funktion, kosmische Energie zu bündeln.

Himmlische Sprache / Seelensprache / Tian Yu Gong

Jeder kann diese Sprache lernen und mit ihr Kontakt zu seiner Seele aufnehmen. In Verbindung mit der Vergebungsübung wird die Seele so immer lichtvoller.

Wie klingt die Himmlische Sprache? Bei jedem Menschen etwas anders. Denn hier äußert sich die Seele in spontanen Lauten, sobald sich das Bewusstsein »entspannt«. Das Sprechen der Seelensprache ist eine alte Qi-Gong-Methode. Mit ihr können Sie wieder einen tiefen Zugang zu Ihrer eigenen Seele finden. Dabei können die Verletzungen, die sich im Laufe vieler Leben angesammelt haben und die Seele wie auch den Körper belasten, Schritt für Schritt heilen.

Herzöffnung / Kai Xin Gong

„Je weiter dein Herz geöffnet ist, umso breiter ist dein Weg,
umso weiter steht dir das Himmelstor offen.“ Diese Übung ist für die Tian Gong Praxis außerordentlich wichtig. Der Schlüssel zur kosmischen Energie ist immer unser Herz

Vergebungsübung / Shi Zi Gong / Hooponopono

Lassen Sie ein Gefühl von Demut entstehen. Prüfen Sie sich selbst. So wie andere Ihnen weh getan haben, haben Sie vielleicht auch jemandem verletzt. Erkennen Sie Ihre eigenen Schwächen und Fehler. Sagen Sie innerlich:
Es tut mir leid!

Im selben Moment, in dem Sie um Verzeihung bitten und verzeihen können, öffnen Sie eine Tür, und Vergebung wird möglich. Das ist der erste Schritt zur Heilung.

Mantren oder ein Leitwort ergänzen den Prozess.

Informationen zur Ausbildung

Jede einzelne Qi Gong Form wird in ausreichender Zeit so vermittelt, dass sie zu Hause selbständig praktiziert werden kann.
Für bereits Unterrichtende empfehlen  wir das eigenständige Üben einige Wochen, bevor die Form weitergegeben wird und liegt in der eigenen Verantwortung.

Die gewählte Qi Gong Form wird in Ablauf, Durchführung und mit Korrekturen vermittelt.  Der Form entsprechende ergänzende Inhalte wie z.B. den 5 Elementen oder den chinesischen Lauten runden das Verständnis für die Form ab.

Diese Seminare / Fortbildungen richten sich an:

  • Suchende und Betroffene
  • Interessierte Menschen
    für die eigenen Übepraxis
  • Qi Gong KursleiterInnen, – LehrerInnen
  • EntspannungstrainerInnen
  • BewegungstrainerInnen
    auch zum Weitergeben

Alle, die Qi Gong intensiv kennen lernen wollen.

Wir bieten 2 Möglichkeiten des Erlernens an:

a) 1 Wochenende Samstag/Sonntag, je 10.00 – 17.00 Uhr = 12 Unterrichtsstunden
b)  Wochenkurs 10 x 75 Minuten = 12 Unterrichtsstunden

je 1 Wochenende, jeweils 09.30 – 17.00 Uhr, 12 Zeitstunden

Wir empfehlen ein weiteres Wochenende zur Intensivierung, Korrektur und Vertiefung.

Zu jedem Wochenende, zu jeder erlernten Form erhältst du eine Teilnahmebestätigung mit Inhalt und Zeitrahmen.
Die Stunden können als Fortbildung innerhalb deiner Schule, Verband u.ä. vorgelegt werden und gelten z.B. bei Qi Gong Kursleitern als Weiterqualifizierung zum Lehrer / zur Lehrerin oder für Qi Gong Lehrer / Lehrerin als Weiterbildung innerhalb ihres Fachbereichs.

Gerne können wir uns zu einem Kennenlernen und Gespräch vorab treffen.

1 WE mit 12 Zeitstunden: 290 € / 2 WE mit 24 Zeitstunden 540 €

zahlbar 10 Tage vor Beginn des Moduls.

Wiederholer erhalten 50 % Rabatt innerhalb 3 Jahren

Annette Deinzer

Dank meinem langjährigen Unterrichten im präventivem Bewegungsbereich mit Erwachsenen und Kindern und meinem reichen Erfahrungsschatz aus der Lehrpraxis, wird die Ausbildung geprägt durch Kompetenz und einfühlsame Didaktik, die jedem Einzelnen die wertvolle Möglichkeit bietet, sein Potenzial zu entdecken.

Mehr über mich.

Den Punkt zwischen den Augenbrauen entspannen und nach vorne öffnen! Die Ohren für ferne Geräusche öffnen? Mit dem Herzen lächeln!